Heldentaten, gute Taten, Schandtaten,

01.familiegefunden.doc [21 KB]
Familie gefunden
02.dieosterueberraschung.doc [21 KB]
Die Osterüberraschung
021.hochzeitvonannegretundmichaelf.doc [35 KB]
Aus der Hochzeitszeitung von Annegret u. M.
022.hochzeitrenateundhartmut.doc [40 KB]
Aus der Hochzeitszeitung von Renate u. Hartmut
023balladevonderfaschingsfee.doc [41 KB]
Aus der Hochzeitszeitung von Ute und Wilfried
05.direktverwandelteecke.doc [20 KB]
Direkt verwandelter Eckstoß
festredezursilberhochzeitvonerikaundherbert.doc [26 KB]
Festrede zur Silberhochzeit von Erika u. Herbert.
gehalten von Dietrich Rohlfs
04.dasschlimmerjahr1999.doc [41 KB]
Das schlimme Jahr 1999
zeugnisfriedel.doc [34 KB]
Friedels Zeugnis
skatindessau.doc [21 KB]
Skat in Dessau
Rettung des Thälmannhains
Zeitungartikel -FDP




 

Texte Im Laufe der Jahre hat sich in einer so großen und dem Leben zugewandten Familie allerhand Stoff angesammelt, der Lustiges,Heiteres, Besinnliches,Ungewöhnliches oder auch Trauriges in sich birgt. Einiges davon ist im folgenden festgehalten .Motto 1 : Weißt du noch ... ? Motto 2 : Verstehst du Spaß? Hinweis : Bitte auf den entspr. Titel (Link) klicken, dann erscheint der Text.

Sonntagsfax an Micha

vom 14.01.01

Hallo Micha !

Ein Wildschweinbraten ist im Rohr,
Mutti wärmt ihr krankes Ohr.
Ich frier an den Haxen,
versuch dir was zu faxen.
Körnerbeutel - Mikrowelle,
wird gewärmt die kalte Stelle.
Jana lässt heut Ingrid kochen.
Nora kriegt die Schweineknochen.
Julia war zur Diskofete,
kommt nun später aus der Knete.
Maria träumt vorm Lexikon,
hört gespannt aufs Telefon.
Denn wer beim Lernen döst,
ist gern davon erlöst.

So gehts dem Mittag stracks entgegen,
danach schön liegen, nicht bewegen !

Gruß P.



Helden im Einsatz - Maria und Heiko



Birgit sorgt für Schlagzeilen

Uckermarkkurier berichtet am 20.04.05 



Ausstellung in Wichmansdorf im Aug. 05

Frau Scherlipp hatte die Idee, in ihrem Cafe´ "Eigen-Art" Hobbymalern der Region die Möglichkeit der Ausstellung ihrer Werke zu geben.Es beteiligten sich insgesamt 3 Hobbymaler. Ich habe 16 Landschaften und Stilleben ausgestellt.
Die Eröffnungsveranstaltung war gut besucht. Die Ausstellung fand auch sonst Interesse.

Zeitungsartikel vom Aug. 2005




 

Frau Scherlipp





Veröffentlichung in der Zeitung vom 03.12.05





Birgit macht dancing... (Uckermarkkurier )





Winterdienstgebühren Teil 1



Errster Teil : Uckermarkkurier vom 17.12.05





Teil 2 : Uckermarkkurier vom Dez. 06



Ein Jahr später Teil 2 :





3. Teil : Hurra ! Es ist geschafft !





So sehen Helden aus !



Auch eine Heldentat !

Da gab es im vorigen Jahr Silvester den stillen Vorsatz, mehr für die körperliche Bewegung zu tun. So sind wir ab 1. Jan. 2006 auf dem Radweg hinter unserem Haus in der Woche ca. 3-4 mal die Strecke von 3 km im Scharfschritt-Tempo gegangen. Allmählich wurde daraus, dass wir die Strecke täglich zurückgelegt und auf 4 km ausgedehnt haben.Zum Geburtstag gabs für mich walking- Stöcke. Also gingen wir an jetzt am Stock.Hatten wir walking- Leute bisher belächelt, so waren wir jetzt selber welche u. lernten die Vorzüge schätzen.Zum Geburtstag von Erika gabs das zweite Paar Stöcke.Seitdem haben wir die Strecke auf 5 km verlängert und konsequent eingehalten - 6 x wöchentlich walking. Wir bauen vor allem auf den sportlichen Wert, die A-Note. Die B-Note ist noch ausbaufähig, sagen Leute, die uns sehen.
Unsere Jahresbilanz : gut u. gerne - 800 km



Leonhard erhält "Seepferdchen"



Seit dem 16.01.07 ist Leonhard Schwimmer .
Er hat die Urkunde erhalten,dazu das "Seepferdchen" zum Aufnähnen auf die Badehose. Es war eine Sternenstunde, denn er hat alle Bedingungen erstaunlich locker erfüllt. Das war vorher gar nicht so klar,denn riesengroß war der Ehrgeiz während des Schwimmkurses nicht. Wir hatten ihn für den entscheidenden Augenblick mit allen Mitteln motiviert. Dabei spielte auch der von uns erfundene "Gluckergaul " eine Rolle, der als Alternative zum "Seepferdchen" ins Spiel gebracht wurde. Die Frage lautete also : Seepferdchen oder Gluckergaul - morgen im Kindergarten vorzeigen ....
Na ja, ganz so zugespitzt hatten wir es nicht, aber der Gaul schwebte doch irgendwie über dem Wasser.
Geschafft - das freut uns.





Nachwuchs für die Feuerwehr ?




 





Brandenburger Tor aus Stroh



Auf der Fahrt nach Strasburg gab es diese Entdeckung, die wir an die Zeitung weitergereicht haben.





Hackepeter-Lyrik von Maria

hackepeter.eml [4 KB]




 



Dargersdorfer Heldentaten





Dieser Zeitungsartikel mit den Fotos erschien am 02.06.08 in der "Templiner Zeitung".
Ute, wir sind stolz auf Dich !



Anne K l a u s als Pinocchio (MAZ vom 09.12.08)



Schauspielertalente in unserer Großfamilie ?
Anne und Nele haben Freude am szenischen Darstellen. Sie sind Mitglieder einer Laienspielgruppe, proben regelmäßig und fiebern schon immer den Auftritten entgegen.Die Eltern Birgit und Andreas, die Großeltern aus Werder und aus Fichtenwalde zählen zu den stolzen Stammgästen.
Die Zeitung schrieb :
"Kindermusiktheater Buntspecht begeisterte mit Pinocchio- Aufführung...
Die Hauptrolle hatte Anne K l a u s übernommen, der es bestens gelang, die kecken und fürsorglichen Charakterzüge Pinocchios darzustellen..."

Wie wir wissen, hat auch Nele ihre Rolle sehr gut gespielt. Die Klaus-Familie gratuliert und ist stolz auf Euch !



Erikas Unfall vom 24.04.12

Erika kam mit dem Fahrrad von der Physiotherapie (Schulter).Ein PKW aus der Nebenstraße fuhr sie um.Fahrerflucht. Verletzung insbesondere der S c h u l t e r . 2 Zeugen haben sich die PKW-Nr. gemerkt u. Erika versorgt.Prellungen, Bänderzerrungen, Blutergüsse.unfallerikazeitung.jpeg [177 KB]



Kurve gekriegt...

Mich hat schon seit langem geärgert, dass das ehemalige Kinderheim Herzfelde am Eingansgtor ehemaliges "sozialistisches Erziehungslager" genannt wird. Nun ergab sich ein Anlass dafür, einen Artikel für die Zeitung zu schreiben.kurvekriegen....doc [23 KB] zeitungsart.22.05.12.jpeg [765 KB]



Rettung des Thälmannhains

Im Juni hatten örtliche FDP-Spitzenpolitiker die Idee, bestimmte Denkmäler zu beseitigen.
Denkmäler, die angeblich nach Kommunismus rochen.Darauf musste ich antworten.



zeitungsartikel21.06.13fdp.jpeg [295 KB]




 

Aktuelles >>>

Unsre Wort´ und Werke <<<



Herberts Bilder und Plastiken